Ahoi und ein herzliches Grüß Gott

Wie hat alles angefangen

Die kurze Antwort: Mit der Theorie. 

Aber im Ernst

Im Jahre 2000 waren wir noch mit dem Zelt unterwegs. Während unserer Reise ist uns aufgefallen, das wir meisstens zwischen Wohnwagen oder Wohnmobilen unser Zelt aufbauen mussten, und das war gar nicht schön. So beschlossen wir, dass das unser letzter Campingurlaub war. Dann kam der Herbst und wir begannen zu überlegen wie der nächste Urlaub aussehen sollte. Einen Hotelurlaub? All inclusive? Nein das konnten wir uns nicht vorstellen. Wir wollten schon ein bisschen unterwegs sein um Länder und Kulturen kennen zu lernen. Irgendwie sind wir dann über das Thema Segeln gestolpert.
So beschlossen wir über die Wintermonate einen Theoriekurs zu belegen (wir hatten ja noch von nix eine Ahnung). Nach einigen Telefonaten mit verschiedenen Segelschulen meldeten wir uns beim DHH (Deutscher Hochseesportverband HANSA e.V.) zum nächsten Theoriekurs für den kleinsten Schein (SBF-Binnen) an. Der Grund: Der DHH hat auch eine Niederlassung auf Elba und dort wollten wir dann den Praxisteil mit einem Urlaub verbinden.

Ja, so war das. Und seit diesem Jahr (2011) sind wir stolze Besitzer unseres eigenen Bootes.

Unsere Sunbeam 33, MOSES

In eigener Sache

Sollten Sie Fehler auf unseren Seiten entdecken oder Verbesserungsvorschläge haben, würden wir uns über eine kurze E-Mail freuen. Natürlich braucht es nicht nur Kritik zu sein, Sie dürfen uns auch gerne Ihr Lob aussprechen.


Viel Spaß beim durchstöbern und lesen wünscht Ihnen die Crew der SY MOSES.